Verbandsgemeinde Loreley

Seite ausdrucken

Standortprofil der Verbandsgemeinde Loreley

Lage Übersichtskarte


Die Verbandsgemeinde Loreley bezieht ihren Namen vom sagenumwobenen Lorleyfelsen der unmittelbar südlich von St. Goarshausen hoch über dem Rhein thront. Sitz der Verbandsgemeinde ist das Mittelzentrum St. Goarshausen. Hier konzentrieren sich öffentliche Einrichtungen und Behörden wie das Kataster- und Arbeitsamt (Nebenstelle), eine Polizeiinspektion und das Finanzamt. Das Verbandsgebiet erstreckt sich von der Loreley zehn Kilometer nach Norden und Süden sowie sieben Kilometer nach Osten. Zur Verbandsgemeinde gehören die Städte St. Goarshausen und Kaub und weitere 15 Gemeinden, namentlich Auel, Bornich, Dahlheim, Dörscheid, Kestert, Lierschied, Lykershausen, Nochern, Patersberg, Prath, Reichenberg, Reitzenhain, Sauerthal, Weisel und Weyer.

In den Städten und Dörfern der Verbandsgemeinde am Mittelrhein leben ca. 11.400 Einwohner auf einer Fläche von 10.750 ha. 3.888 ha bzw. 36% der Fläche sind bewaldet, 4.178 ha bzw. 38,9% dienen der Landwirtschaft und 124 ha bzw. 1,2% dem Weinbau. Neben 769 ha Gebäude- und Wegeflächen sowie 353 ha Gewässerflächen fallen 1.438 ha bzw. 13.4% nicht bewirtschaftbare, teils schroffe Fels- und Steillagen in den Hängen des Rheintals und der Seitentäler ins Gewicht, die die Landschaft prägen und ihr einen besonderen Reitz verleihen.

Der Verbandsgemeindebereich bietet im zentralen Ort St.Goarshausen, der ebenso wie die Stadt Kaub wegen seiner verkehrsgünstigen Lage am Rheinstrom der B42 und der Bundesbahnstrecke Köln - Frankfurt als Tor zur Verbandsgemeinde Loreley bezeichnet werden muß, neben Gymnasium und Grund- und Hauptschule, ein Hallenbad, eine moderne Sportanlage mit einer Sporthalle, Kindergarten, Campingplatz und sonstigen vielfältigen Einrichtungen des Fremdenverkehrs. In den übrigen Gemeinden 6 weitere moderne Kindergärten, 17 Kinderspielplätze, 11 Sportplätze, 9 Turnhallen, 1 Freibad, 2 Schießsportanlagen, 9 Dorfgemeinschaftshäuser, 1 weiterer Campingplatz und ein ausgebautes Wanderwegenetz von über 50 km durch rebenbestandene Hänge und ozonreiche Wälder zu herrlichen Aussichtspunkten.

Hauptwirtschaftsfaktor und Möglichkeit der Strukturverbesserung für das Verbandsgebiet ist und bleibt auch zukünftig der Fremdenverkehr, für den die besten natürlichen Vorraussetzungen vorliegen. Insbesondere durch die Anerkennung des Mittelrheintals als UNESCO-Weltkulturerbe im Jahr 2002 sind starke Impulse für die Verbandsgemeinde St. Goarshausen und die ganze Region Mittelrheintal zu erwarten.

An Sehenswürdigkeiten im Verbandsgebiet sind vor allem die Loreley mit dem neuen und modernen Besucherzentrum mit Museum zu nennen. Auf dem Loreleyplateau findet sich auch die deutschlandweit bekannte Freilichtbühne mit einer Vielzahl großer und vielfältiger Veranstaltungen im Jahr aus den Bereichen Rock+Pop, Klassik, Chor, Volksmusik, Comedy und Open-Air-Kino. Weiterhin sehenswert und regionsprägend sind in Kaub die Burg "Pfalzgrafenstein" im Rhein, das Blüchermuseum, eine sehenswerte Altstadt und mittelalterliche Stadtmauer; in St. Goarshausen die historische Altstadt, die Burgen Katz und Maus (Adler- und Falkenhof), und im näheren Umfeld das Niederwalddenkmal und die Drosselgasse Rüdesheim. Jährliche Veranstaltungen von überregionaler Bedeutung sind "Rhein in Flammen" am 3. Septembersamstag jedes Jahr und "Tal total" (autofreies Mittelrheintal). Darüber hinaus gibt es eine ausgeprägte Kleinkultur in der Region, es finden gesellige Weinfeste am Rhein und in den Höhengemeinden des Mittelrheintals statt.

Möglichkeiten zur Ansiedlung größerer Betriebe des produzierenden Gewerbes sind in den Rheingemeinden aufgrund der beschränkten Flächenverhältnisse zwar beschränkt, in den Höhengemeinden, wobei hier insbesondere Weisel, Bornich und Dörscheid zu nennen sind, haben sich doch zunehmend gewerbliche Strukturen entwickelt. Gerade in Weisel ist ein großes Gewerbegebiet mit regionalen und überregionalen Unternehmen entstanden, was für den Standort Verbandsgemeinde Loreley spricht.

In der Verbandsgemeinde Loreley können auch Sie Ihrem gewerblichen Standort in einer landschaftlich beeindruckenden Region mit international bekanntem Namen finden. Insbesondere günstige Grundstückspreise und Steuern, eine kompetente, aufgeschlossene und freundliche Verwaltung und eine gute Verkehrsanbindung dürfte Ihr Interesse an einem Standort in der Verbandsgemeinde Loreley wecken.